Spirit

Spirit

Auf dieser Seite versuchen wir den besonderen Spirit, der bei iteracon zweifelsfrei vorhanden ist, ein wenig darzustellen. Natürlich können wir hier viel schreiben, letztendlich liegt es immer im Empfinden des Teams, ob es auch insgesamt, so empfunden wird. Deshalb werden wir hier auf dieser Seite von Zeit zu Zeit weitere Mitarbeiterstimmen ergänzen. Ebenfalls werden wir auf dieser Seite ein paar Highlights dokumentieren, der die Rahmenparameter bei iteracon darstellt. Denn wir wissen eins ganz sicher, unser Team ist entscheidend.

Doch starten wir mit der ersten Mitarbeiterstimme:

 

Und was bietet iteracon noch, um den besonderen Spirit lebendig werden zu lassen:

Teambuilding

Das so genannte Teambuilding ist seit Bestehen der iteracon fester Bestandteil im Kalender. Ziel des Teambuildings ist, dass sich möglichst viele Mitarbeiter, aber auch deren Familien bzw. Partner kennenlernen. Da viele aus dem Team auch sehr viel Zeit beim Kunden verbringen, ist das die Gelegenheit auch die anderen Mitarbeiter und ggf. deren Partner kennenzulernen. Dieses Event ist bis dato für den Mitarbeiter mit keinen nennenswerten Kosten verbunden.

TU-ES-DAY

Generation Z, Digitalisierung, Cloud-born...

Es geht immer schneller und alle sind sich einig: wir stehen an einer entscheidenden Schwelle. Vielleicht entscheidend für die Menschheitsgeschichte. Vielleicht so entscheidend wie die industrielle Revolution. Vielleicht sind wir alle gerade dabei die Dampfmaschine unserer Zeit zu erfinden.

Ein Geschäftspartner sagte zuletzt: eigentlich sind wir mittendrin in "ALLES 2.0" Und das trifft es ziemlich genau. Es bleibt kein Stein auf dem anderen. Unser Arbeiten, unser Leben… Alles wird sich ändern.

Auch schon früher und heute ganz besonders sind in solchen Zeiten Menschen wichtig, die einfach MACHEN. Nicht zu lange überlegen, "hätte wenn und aber", und dann doch zu spät dran sind. Viele von uns wissen eigentlich sehr genau, was zu tun ist, aber zögern aus vielfältigen Gründen.

Es ist wichtig auch mal was in den Sand zu setzen, korrigieren, nochmal MACHEN.

Uns bei iteracon ist absolut bewusst, dass dies eine Kultur ist, die für den Unternehmenserfolg entscheidend ist.

Aus diesem Grund haben wir den iteracon TU-ES-DAY ins Leben gerufen!

An jedem ersten Dienstag im Monat wollen wir eine(n) Mutige(n) mit einer kleinen Aufmerksamkeit prämieren, man sieht es ggf. auf unserem Facebook-Kanal. Ganz wichtig: es ist von keiner Relevanz, ob die Aktion funktioniert hat, oder ob der Mitarbeiter gescheitert ist. Sehr oft ist ein Scheitern für den Rest der Gruppe noch wertvoller.

In diesem Sinne fordern wir unsere Mitarbeiter auf: "Tu Es!"

Fitness

Die iteracon hilft den Mitarbeitern, beim Arbeiten einen klaren Kopf zu behalten. iteracon als Vertragsnehmer bieten Mitarbeitern als Vertragsnutzer an, einen Jahresvertrag bei einem Fitnessstudio seiner Wahl abzuschließen. Weitere Details werden dann individuell abgestimmt.

Betriebliche Altersvorsorge

iteracon unterstützt seine Mitarbeiter auch im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge. Hier finden von Zeit zu Zeit Informationsveranstaltungen statt.

Team- & Projektessen

Wie neue Mitarbeiter feststellen werden, gibt es von Zeit zu Zeit ein Team- oder Projektessen. Dies kann das gesamte Team betreffen, ein großes Team, wie z.B. das Service Team, oder auch ein Projektteam.

Jahresabschluss-Event

Am Jahresende ist immer ein gemeinsamer Abend mit allen Mitarbeitern geplant.

Borussia Dortmund

Aktuell ist iteracon „Produkt Partner“ und somit richtiger Sponsor des BVB. Wir haben 4 VIP-Plätze zu jedem Bundesliga-Heimspiel im Signal Iduna Park, eventuell auch zu den Champions League Spielen. Diese Plätze nutzen wir für unsere Kunden, Partner und Freunde der iteracon, jedoch auch für unsere Mitarbeiter. Bis jetzt haben wir es immer geschafft, dass jeder Mitarbeiter, der einmal mit ins Stadion wollte, auch in der Saison mitgenommen wird. Im VIP-Bereich ist alles „All-Inclusiv“.

Vor jeder Saison schreibt Markus eine E-Mail, wo man sich melden kann. Dann erfolgt die Planung und jeder iteracon’ler wird dann eingeladen, wenn die Spiele genau terminiert sind.