Security Operations Center - SOC

In unserer heutigen Welt ist Cyberkriminalität an der Tagesordnung. Studien belegen das Unternehmen nicht nur immer häufiger angegriffen werden, sondern auch das Cyberangriffe häufig schwerwiegende Schäden verursachen. Kriminelle sind sehr gut organisiert, unermüdlich und entwickeln ständig neue Cyberangriffe. Die Sicherheit in der IT muss daher oberste Priorität haben.

Was ist ein Security Operations Center?

Ein Security Operations Center - auch SOC genannt - ist die Zentrale für alle sicherheitsrelevanten IT-Services. Es besteht aus einem Spezialisten-Team, das die IT von Unternehmen und Organisationen schützt. Hierzu überwacht und analysiert das SOC-Team alle sicherheitsrelevanten Systeme im Unternehmen, wie z. B. die Netzwerke, Firewalls, Server, Clients oder Internetservices. Neben der Überwachung aller IT-Systeme sind das Implementieren und Ergreifen von Maßnahmen zum Schutz von Daten und Anwendungen zentrale Aufgabe des Security Operations Centers. Das Ziel ist die komplette IT-Infrastruktur und die Unternehmensdaten bestmöglich vor externen, aber auch internen Gefahren zu schützen.

Warum wird ein SOC in Unternehmen immer wichtiger?

Durch die Digitalisierung wird die IT-Sicherheit für jedes Unternehmen zur ernsten Herausforderung. Cyber-Kriminalität ist heute professionell organisiert. Angriffe können sich dadurch schnell zu einer ernsthaften Bedrohungslage entwickeln. Leider bemerken Unternehmen die Gefahr oft zu spät, um noch adäquat reagieren zu können. Den Angreifern bietet sich so die Möglichkeit Zugänge und Daten zu nutzen, zu beschädigen oder Folgeangriffe zu starten.

Umso wichtiger ist es das eigene Unternehmen vor Cyberangriffen zu schützen. Genau hier setzt das Security Operations Center an. Das SOC stellt ein  systemübergreifendes, umfassendes Monitoring der gesamten IT-Landschaft sicher.

Outsourcing des Security Operations Center

Für viele Unternehmen stellt das Betreiben eines eigenen Security Operations Center jedoch eine hohe Belastung dar, die nur schwer zu stemmen ist. Die für den Betrieb des Centers benötigten IT-Experten müssen nicht nur gut ausgebildet sein, sondern zu jedem Zeitpunkt verfügbar sein und das in der Regel 24/7 an 365 Tagen. Dabei müssen Sie technisches Know-how gewährleisten und den Schutz der gesamten IT-Infrastruktur sicherstellen. Eine Möglichkeit für Unternehmen besteht darin, die Aufgaben an einen externen IT-Dienstleister zu übergeben. So kann sichergestellt werden, dass das SOC bestmöglich umgesetzt und betrieben werden kann und der Personal- und Kostenaufwand dabei gut kalkulierbar bleibt.

ITERACON Security Operations Center

Alles aus einer Hand: Von der aktiven Überwachung über ein zentrales Sicherheitsmanagement bis hin zum Reporting übernehmen wir das komplette SOC für Sie.

Wir bieten Ihnen dabei keinen Standardmaßnahmenkatalog. Wir betrachten jeden Business Case und die Ergebnisse individuell, um Ihnen die bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Maßnahmen und Einsatzbereiche werden daher ebenfalls individuell mit Ihnen abgestimmt. Ebenso gehören regelmäßige Reviews unter Berücksichtigung zukünftiger Vorhaben zu unserer Dienstleistung.

Bedrohungserkennung
Durch die permanente Erfassung und Überwachung aller relevanter Daten- und Netzwerkquellen schaffen wir umfassende Transparenz und Sicherheit. Dank Einsatz unterschiedlicher Technologien wie Microsoft 365 Defender (ehemals Microsoft Advanced Threat Protection (ATP) & Azure Sentinel) werden Bedrohungen zuverlässig erkannt.

Zuverlässige Threat-Erkennung
Erkennung in Echtzeit
Kontinuierliche Optimierung der Bedrohungserkennung
Skalierbar und Kostentransparenz
Einsatz modernster Technologien
Umfassende Überwachung des Bedrohungsmarktes
Auf Wunsch 24/7 Support

Analyse
Die Auswertung von Mitteilungen und Alarmen erfolgt durch unsere erfahrenen IT-Experten nach bewährten Prozessen. So erhalten Sie stets zuverlässige Empfehlungen bzw. Entscheidungen. Darüber hinaus wird eine kontinuierliche Weiterentwicklung der gesamten Analyse- und Auswertungsprozesse sichergestellt.

Tiefgehende Threat-Untersuchung
Einbezug aller vorhandenen Bedrohungsinformationen
Verhaltensüberwachung zu Erkennung von Angriffen
Qualifizierte Analysen durch unsere IT-Sicherheitsexperten

Abwehr
Im Incident-Fall leitet unser Team sofort Abwehrmaßnahmen ein und führt notwendige Isolationen durch. Durch speziell entwickelte und bewährte Prozessschritte ermöglichen wir eine besonders schnelle Reaktion.

Entwicklung von passenden Prozessschritten
Direkte Einleitung von Abwehrmaßnahmen durch SOC-Team
Umfassendes Krisenmanagement
Umfassende Krisenkommunikation

Unser Service im Überblick
Flächendeckendes Monitoring
Permanente Analyse möglicher Bedrohungen
Bei Bedarf 24/7 Support durch unsere erfahrenen IT-Experten
Hocheffiziente Threat-Auswertungen durch SOC-Analysten
Regelmäßige Reviews und kritische Überprüfung aller durchgeführten Maßnahmen
Im Incident-Fall direkte Einleitung von Maßnahmen zur Abwehr von Cyberattacken
Schutz Ihrer kompletten IT-Infrastruktur (on-premises, Hybrid, Cloud, Homeoffice u. v. m.)
Immer „Up-to-Date“ dank kontinuierlicher Überwachung des Bedrohungsmarktes

Vereinbaren Sie gleich Ihren persönlichen Beratungstermin!

David Schwalen
Director Managed Service & Strategy
Kontakt

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.*

nach oben